Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) wurde verkündet als Art. 1 des Gesetzes zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 (Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU – DSAnpUG-EU) und angepasst durch das zweite Gesetz zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 (Zweites Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU – 2. DSAnpUG-EU).

Schnelleinstieg

Teil 1 - Gemeinsame Bestimmungen
Kaptiel 1 - 1 2
Kapitel 2 - 3 4
Kapitel 3 - 5 6 7
Kapitel 4 - 8 9 10 11 12 13 14 15 16
Kapitel 5 - 17 18 19
Kapitel 6 - 20 21
Teil 2 – Durchführungsbestimmungen für Verarbeitungen zu Zwecken gemäß Artikel 2 der Verordnung (EU) 2016/679
Kapitel 1 - 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
Kapitel 2 - 32 33 34 35 36 37
Kapitel 3 - 38 39
Kapitel 4 - 40
Kapitel 5 - 41 42 43
Kapitel 6 - 44
Teil 3 – Bestimmungen für Verarbeitungen zu Zwecken gemäß Artikel 1 Absatz 1 der Richtlinie (EU) 2016/680
Kapitel 1 - 45 46 47
Kapitel 2 - 48 49 50 51 52 53 54
Kapitel 3 - 55 56 57 58 59 60 61
Kapitel 4 - 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77
Kapitel 5 - 78 79 80 81
Kapitel 6 - 82
Kapitel 7 - 83 84
Teil 4 – Besondere Bestimmungen für Verarbeitungen im Rahmen von nicht in die Anwendungsbereiche der Verordnung (EU) 2016/679 und der Richtlinie (EU) 2016/680 fallenden Tätigkeiten
    8586

Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:

Artikel 1 - Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Teil 1 – Gemeinsame Bestimmungen

Kapitel 1 – Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen

Kapitel 2 – Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Kapitel 3 – Datenschutzbeauftragte öffentlicher Stellen

Kapitel 4 – Die oder der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Kapitel 5 – Vertretung im Europäischen Datenschutzausschuss, zentrale Anlaufstelle, Zusammenarbeit der Aufsichtsbehörden des Bundes und der Länder in Angelegenheiten der Europäischen Union

Kapitel 6 – Rechtsbehelfe

Teil 2 – Durchführungsbestimmungen für Verarbeitungen zu Zwecken gemäß Artikel 2 der Verordnung (EU) 2016/679

Kapitel 1 – Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Abschnitt 1 – Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten und Verarbeitung zu anderen Zwecken

Abschnitt 2 – Besondere Verarbeitungssituationen

Kapitel 2 – Rechte der betroffenen Person

Kapitel 3 – Pflichten der Verantwortlichen und Auftragsverarbeiter

Kapitel 4 – Aufsichtsbehörde für die Datenverarbeitung durch nichtöffentliche Stellen

Kapitel 5 – Sanktionen

Kapitel 6 – Rechtsbehelfe

Teil 3 – Bestimmungen für Verarbeitungen zu Zwecken gemäß Artikel 1 Absatz 1 der Richtlinie (EU) 2016/680

Kapitel 1 – Anwendungsbereich, Begriffsbestimmungen und allgemeine Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Kapitel 2 – Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Kapitel 3 – Rechte der betroffenen Person

Kapitel 4 – Pflichten der Verantwortlichen und Auftragsverarbeiter

Kapitel 5 – Datenübermittlungen an Drittstaaten und an internationale Organisationen

Kapitel 6 – Zusammenarbeit der Aufsichtsbehörden

Kapitel 7 – Haftung und Sanktionen

Teil 4 – Besondere Bestimmungen für Verarbeitungen im Rahmen von nicht in die Anwendungsbereiche der Verordnung (EU) 2016/679 und der Richtlinie (EU) 2016/680 fallenden Tätigkeiten

Artikel 2 – Änderung des Bundesverfassungsschutzgesetzes […] Artikel 3 – Änderung des MAD-Gesetzes […] Artikel 4 – Änderung des BND-Gesetzes […] Artikel 5 – Änderung des Sicherheitsüberprüfungsgesetzes […] Artikel 6 – Änderung des Artikel 10-Gesetzes […] Artikel 7 – Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes […] Artikel 8 – Inkrafttreten, Außerkrafttreten […]

Das vorstehende Gesetz wird hiermit ausgefertigt. Es ist im Bundesgesetzblatt zu verkünden. Berlin, den 30. Juni 2017

Der Bundespräsident Steinmeier

Die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Der Bundesminister des Innern Thomas de Maizière

Der Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Heiko Maas

Der Bundesminister für Gesundheit Hermann Gröhe

Der Volltext des DSAnpUG-EU entspricht der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt, Jahrgang 2017, Teil I Nr. 44, ausgegeben zu Bonn am 5. Juli 2017, S. 2097ff. Für etwaige Fehler wird keine Haftung übernommen.