Whistleblowing im Unternehmen

Im Bereich der Compliance gewinnt Whistleblowing für Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Regulierungen der EU und des deutschen Gesetzgebers zum Schutz von Whistleblowern und zur Einrichtung von internen Meldestellen sollten unbedingt beachtet werden.

Compliance wit the GDPR

Hinweisgebersystem mit Vertrauensanwalt

Unternehmen mit 50 oder mehr Mitarbeitern werden im kommenden deutschen Hinweisgeberschutzgesetz dazu verpflichtet, interne Meldestellen einzurichten. Die beste Lösung dafür ist ein Hinweisgebersystem mit Whistleblowing-Ombudsperson. So wahren Sie Ihre Compliance und gewinnen das Vertrauen Ihrer Mitarbeiter.

Fragen und Antworten zum Whistleblowing in Unternehmen

Häufig gestellte Fragen zum Whistleblowing und Hinweisgebern in Unternehmen – beantwortet durch die Compliance-Experten von activeMind.legal.

Was bedeutet Whistleblowing im Kontext von Unternehmen?

Wer darf Whistleblower werden?

Welche Arten von Verstößen dürfen gemeldet werden?

Welche Organisationen müssen internes Whistleblowing ermöglichen?

Müssen Unternehmen anonymes Whistleblowing ermöglichen?

Welche Meldewege müssen für Whistleblower in Unternehmen ermöglicht werden?

Juristen empfehlen activeMind.legal im Kanzleimonitor 2019 - 2020
activeMind.legal wird im Kanzleimonitor 2021 - 2022 von Unternehmensjuristen empfohlen
activeMind.legal ist ein Hidden Champion im Datenschutzrecht im Kanzleimonitor 2019 - 2020
Ergebnisse des TISAX-Audits von activeMind.legal
Die activeMind.legal Rechtsanwaltskanzlei ist seit vielen Jahren nach der Sicherheitsnorm ISO 27001 zeritifziert