Einführung in das norwegische Datenschutzrecht

Der Datenschutz wird in Norwegen derzeit ausschließlich durch nationales Recht geregelt. Als Mitgliedsstaat des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) musste Norwegen allerdings die EU-Datenschutzrichtlinie aus dem Jahr 1995 im nationalen Datenschutzrecht umsetzen (siehe der Beitrag zu den gesetzlichen Grundlagen).

Da Norwegen kein Mitgliedsstaat der Europäischen Union (EU) ist, findet die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Frühjahr 2018 nicht unmittelbar Anwendung.

Derzeit läuft jedoch der Übernahmeprozess der DSGVO durch den EWR, wobei noch unklar ist, ob die DSGVO in das EWR-Abkommen übernommen wird. Sollte die Übernahme beschlossen werden, muss erst ein Entwurf eines Übernahmebeschlusses durch den Gemischten Parlamentarischen Ausschuss erstellt werden. Erst wenn dieser Beschluss in Kraft tritt und in das EWR-Abkommen aufgenommen wird, würde die DSGVO in Norwegen unmittelbare Anwendung finden. Der Stand des Prozesses kann auf der EFTA-Webseite mitverfolgt werden.

Sollte die DSGVO nicht in das EWR-Abkommen aufgenommen werden, gilt das aktuelle norwegische Datenschutzgesetz weiterhin.

Folgende Themen des norwegischen Datenschutzrechts sind für Unternehmen im Allgemeinen und bei grenzüberschreitend erbrachten Dienstleistungen im Besonderen relevant:

  1. Wichtige Gesetze
  2. Definitionen
  3. Rechtsgrundlagen
  4. E-Marketing
  5. Online-Datenschutz
  6. Betroffenenrechte
  7. Datensicherheit
  8. Datenschutzkontrolle
  9. Meldepflicht
  10. Datenschutzbeauftragter
  11. Datentransfer
  12. Auftragsverarbeitung
  13. Rechtsdurchsetzung

Das Datenschutzrecht europäischer Länder

Derzeit haben wir Ihnen die wichtigsten Aspekte des Datenschutzrechts folgender Länder aufbereitet (in alphabetischer Reihenfolge): Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Italien, Norwegen, Österreich, Schweden und Schweiz. Mit dem Datenschutz-Vergleich können Sie die gewünschten Themen von bis zu drei Ländern direkt abgleichen!

Rechtsdurchsetzung im Dateschutzrecht

Sie können die Rechtsdurchsetzung des Datenschutzes für folgende Länder einsehen: Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Italien, Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz. Einfacher ist es jedoch, alle für Sie wichtigen Datenschutz-Themen und relevanten Länder zu vergleichen!

Alle Angaben im Datenschutz-Vergleich basieren auf den Gesetzestexten der jeweiligen Länder und berücksichtigen den uns bekannten aktuellsten Stand. Die activeMind.legal haftet weder für Inhalt noch Vollständigkeit der Angaben. Sollten Sie Fehler oder aktualisierungsbedürftige Texte entdecken, freuen wir uns über eine Nachricht.